Unterschätzte Videospiele


        Teil 1: Killer 7, Body Harvest
        Teil 2: Mega Man X: Command Mission, Red Steel, Kororinpa


Einfhrung

Manche Videospiel-Serien verkaufen sich wie verrckt. Die "Fifa"- Reihe zum Beispiel, aber auch Final Fantasy. Auf Nintendo- Konsolen ist das nicht anders als in der sonstigen Videospielwelt. Mehr noch: Whrend bekannte Nintendo-Serien mit jedem Teil ihre Erfolgsgeschichte fortschreiben, verstauben einige Third-Party - Perlen in den Regalen.

Mit diesem Special wollen wir versuchen Euren Blick auf Titel zu lenken, die unserer Meinung nach mehr Beachtung verdient htten. Jeder Nintendofans.de - Redakteur hat sich ein Spiel ausgesucht, das er Euch in besonderem Mae nher bringen mchte. Wir hoffen Euch einige Anregungen geben zu knnen welche Spiele es wert sind noch einmal ins Laufwerk geschoben zu werden.

Viel Spass mit dem Special wnscht Euch nun

Ulf
 


Simon aka "Shiek" ber Killer 7 (Gamecube)

Wenn mich jemand fragen wrde, ob Videospiele Kunst sind, dann wrde ich dieser Person Killer 7 zeigen. Dieses Spiel, einst als eines der Nintendo-exklusiven Capcom Five angekndigt, hat sich tief in meinen Kopf gebrannt. Die Geschichte um sieben Persnlichkeiten, die alle den Nachnamen Smith tragen und zu einem Killer-Syndikat gehren, wird so extravagant erzhlt und prsentiert, dass es schwer fllt nicht darber nachzudenken. Wirklich verstndlich wird die Handlung dadurch zwar nicht, aber zumindest lsst sich einiges daraus (hinein-)interpretieren. Obwohl die Story so auergewhnlich ist, gab sich Entwickler Suda 51 auch die grte Mhe die Spielmechanik vllig neu zu definieren: Die Laufwege sind trotz dreidimensionalem Cel-Shading-Look fest vorgegeben, der Analog-Stick dient zum Zielen und bei der Auswahl alternativer Routen. Der Druck auf den A-Knopf setzt die jeweilige Spielfigur in Bewegung. Neben einigen Rtseln, die enormen Spa machen, werden die Heaven Smile bekmpft, eine Horde von Selbstmordattenttern. Dabei ist die Gewaltdarstellung nicht gerade zimperlich, was Millionen kleiner Blutperlen nach dem Ableben eines Gegners alle paar Sekunden immer wieder illustrieren. Die Zwischensequenzen gehren mit zum Besten, was Videospiele zu bieten haben: Filmisch erzhlen sie mit einer tollen Sprachausgabe die vertrackte Handlung. Dabei variiert sogar der Stil der Sequenzen, etwa wenn alle Killer als kleine Karikaturen dargestellt werden, oder ein Kapitel wie ein Comic dargestellt wird, indem man selbst mitspielt.

Dieses Spiel ist aus meiner Sicht ein Muss fr jeden Spieler, der mehr als Mario, Halo und Singstar kennen mchte. Es ist auf seine Weise vllig einzigartig und sehr erwachsen. Der Nachfolger No more heroes erscheint bald auch in Europa. Allerdings erzhlt das Spiel eine andere Geschichte. Trotzdem finden sich einige Anspielungen auf Killer 7 wieder. Leider ist nur die US-Version ungeschnitten und No more heroes wirkt somit nicht so konsequent zu Ende gedacht, wie sein inoffizieller Vorgnger Killer 7.

- Game-List Eintrag Killer 7
 


Sascha aka "Mana Drache" ber Body Harvest (N64)

Anno 1999: Body Harvest fr 10 DM im Supermarkt, da habe ich einfach zugeschlagen. Und das recht eigenwillige Spiel hat mich mit seinem Sci-Fi-Flair, das dem amerikanischen Kino der 60er Jahre entsprungen sein knnte, gleich in seinen Bann gezogen. Als letzte Hoffnung der Menschheit bernehmt ihr die Rolle des gentechnisch geschaffenen Super-Soldaten Adam Drake und legt euch in fnf grorumigen Arealen aus der Third-Person-Perspektive mit ekligen, insektoiden Invasoren an. Die auerirdischen Krabbeltiere haben die Zeitreise fr sich entdeckt und mischen phasenweise die menschliche Geschichte auf: Sie fallen 1916 in Griechenland ein, zur Zeit des Zweiten Weltkrieges in Java, dann in die USA und schlielich in Sibirien. Glcklicherweise verfgt auch Drake dank seines Raumschiffes Alpha I ber diese Zeitreisetechnik und setzt alles daran, die Angriffe der Auerirdischen abzuwehren. Euer primres Ziel ist es, die Gegner davon abzuhalten, mit ihren Ernte-Spinnen (Harvester) Erdlinge zu vertilgen. Haben sie nmlich eine gewisse Anzahl verkstigt (zu erkennen an einer Anzeige auf dem Bildschirm), jagen sie das ganze Terrain in die Luft Game Over. Das Besondere an Body Harvest ist der Umstand, dass ihr euch nahezu frei in groen Spielwelten bewegen knnt. Gelegentlich werden euch Daten eines einfallenden Alien-Schwarms bermittelt, den ihr mittels Radar aufstbert.

Body Harvest kann als Vorgnger des uerst erfolgreichen und hochgejubelten Grand Theft Auto III bezeichnet werden. Body Harvest wurde vom schottischen DMA Design entwickelt, das 2001 in Rockstar North umbenannt wurde und das sind bekanntlich die Schpfer von GTA. Schon bei Body Harvest spielt ein groer Fuhrpark eine wichtige Rolle. An die sechzig motorisierte Unterstze, die in den Levels frei zugnglich herumstehen, knnt ihr als Fortbewegungsmittel oder Waffen nutzen. Dazu zhlen Autos, Panzer, Motorrder, Boote, Flugzeuge und Schiffe, die euch im Kampf gegen die riesigen Endgegner von Vorteil sind. Das Gameplay bietet trotz einer manchmal etwas hakeligen Steuerung viel Abwechslung. Auch wenn die Grafik wirklich nicht viel hermacht, baut der dynamische Sound eine dichte und spannende Atmosphre auf. Fr mich ist Body Harvest ein kleines Juwel, das zu wenig Beachtung fand. Hoffentlich wird das Alien-GTA eines Tages auf der Virtual Console erscheinen.

- Game-List Eintrag Body Harvest
 

Letzte Aktualisierung: 23.03.2008