NCon - die Nintendo Convention

Ein Treffen der Nintendofans - diese Idee geisterte schon lange in unserem Forum herum. Ende 2001 beschlossen schlielich 3 Fans diese Idee auch in die Tat umzusetzen. Heraus kam dabei die Veranstaltung, die wohl bei allen Teilnehmern in der Nacht vom 16. zum 17. Mrz 2002 zu akutem Schlafmangel fhrte, die NCon. Von Nintendofans.de Staff waren gleich 4 Leute mit dabei: Shiek, Seppel, CaPtAiN und S.T.E.G.I.

Am Samstagmorgen war es soweit. Nach und nach trudelten in Bad Mnstereifel, einem beschaulichen Stdtchen mit mittelalterlichem Flair, die Con-Teilnehmer ein. Knapp 20 Leute hatten die beschwerliche Anreise, die viele Gefahren mit sich brachte ("Wir mssen den Waggon abkoppeln, bitte steigen Sie in den hinteren Teil des Zuges um" - freundlicher Schaffner aus Euskirchen) auf sich genommen. Das Ziel aller Teilnehmer stellte das St. Angela-Gymnasium da, eine verhltnismig gigantische Schule. Kaum angekommen wurden auch schon die N64- und SNES-Konsolen an die Fernseher gestpselt.

Ein erstes Highlight war fr Viele sicherlich die Ankunft des ersten (und einzigen) GameCubes der Con. Nachdem der Cube an zig Fernsehern erfolglos getestet wurde, war die Freude schlielich gro, als das letzte verbleibende TV-Gert sich als NTCS-tauglich herausstellte und wir so alle Super Monkey Ball und Smash Bros. in Farbe genieen konnten. Am Nachmittag war es schlielich Zeit fr die Turniere. Sowohl in "Street Fighter II" als auch in "Mario Kart 64" galt es sich zu messen. Stark verzgert wurde der Turnierablauf natrlich immer wieder durch Super Monkey Ball, nach dessen Mini-Spiele wie "Box-andere-Affen-von-der-Arena" oder "Bowling" so mancher geradezu schtig wurde. Um die Kalorien des abendlichen Pizza- und Dner-Mahls abzubauen wurde auch an ein ausgefeiltes Fitness-Programm gedacht: Die vermutlich drogenabhngigen A- und B-Hrnchen aus dem PSOne-Titel "Dance Dance Revolution - Disney Editon" lockten die Spieler vom Pad zur Tanzmatte.

Bis frh in den Morgen lieen wir dann u.a. mit den diversen "Mario Party"-Ausgaben, dem erneuten Durchspielen der "Super Mario Bros". - Reihe (natrlich auf dem seltenen "Super Mario All Stars & Super Mario World" - Kombimodul) und "Conker's Bad Fur Day" den Tag ausklingen. Die Meisten schlummerten wohl zwischen 4 und 5 Uhr zu den Klngen des Super Smash Brother Soundtests ein, kurz danach eventuell noch einmal durch das "Wie pumpt man eine Luftmatratze auf"-Tutorial aufgeweckt.

Die Nacht war kurz. Bereits um ca. 8 Uhr waren schon wieder die ersten GBAs verkabelt und noch vor dem Frhstck wurde GameCube wieder in Betrieb genommen (...dieser hielt die Dauerbelastung brigens problemlos aus. "Abgestrzt" ist whrend der NCon nur ein SNES...). Zum Morgenmahl waren zahlreiche Brtchen sowie diverse Brot-Aufstrichte und Belge verfgbar. Des weiteren wurde die Nhe einer Zuckerfabrik gnadenlos ausgenutzt: Von der Mega-Schssel "Spulver", die zum Frhstck verfgbar war, htte man wohl mehrere Familien wochenlang ernhren knnen - oder ca. 2-3 Flaschen Cola mixen, wie zumindest von Einigen spekuliert wurde. Gegen 12 Uhr hie es dann Abschied nehmen. Schnell wurden noch die kurzfristig organisierten Preise an die Turnier-Gewinner verteilt und letzte "Ich & der GameCube"-Photos geschossen, dann verstreuten sich die Conler wieder in Richtung Zug bzw. Auto.

Fr mich persnlich war die NCon, ein wirklich geniales Erlebnis. Dass die Con leider nicht so gut besucht war, wie ursprnglich geplant, schien zwar zunchst enttuschend, hatte aber dann doch den groen Vorteil, dass man mehr Zeit hatte, diejenigen, die kamen, besser kennenzulernen. Das gemeinsame Zocken war mindestens so spaig wie auf LAN-Parties, wiederum mit dem Vorteil, dass man an Konsolen in unmittelbarer Nhe voneinander sitzt und so beim Zocken auch ausgiebig in Richtung Mitspieler fluchen bzw. jubeln kann. Typische LAN-Party-Probleme la "Erm, wo sitzt eigentlich derjenige, gegen den ich gerade gezockt habe?" , Cheats oder Netzwerk- und Stromausflle blieben einem auf der NCon glcklicherweise erspart. Wer wei, vielleicht werden wir das Ganze ja in ferner Zukunft wiederholen. Die meisten Teilnehmer dieser NCon wren wohl wieder mit von der Partie!

Related Links:
Ncon.org

by ThE CaPtAiN

Die Bilder stammen brigens von Markus von Nintendome!