SEGA Special: interne Studios #3

SEGA Special: interne Studios
Teil 3



Shinobi (Arcade)


Sakura Taisen 3 (DC)


Deep Fear (Saturn)


Deep Fear (Saturn)


Skies of Arcadia (DC)


Skies of Arcadia (DC)


Skies of Arcadia (DC)

Overworks: Einige Mitarbeiter von OverQualityWorks (kurz: OverWorks), mit Noriyoshi Oba als Prsidenten, arbeiteten u.a. an den kultigen Phantasy Star-Titeln fr SEGAs Master System mit. Und somit verwundert es nicht, dass der Schwerpunkt von OverWork Games auf dem RPG-Bereich liegt. Mit der Sakura Taisen-Serie (Saturn bis Dreamcast) konnte man in Japan rieige Erfolge feiern und feiert diese immer noch (gerade erschien Sakura Taisen 4 in Nippon; SEGAs letztes DC-Spiel). Das Spielkonzept drfte fr den blichen westlichen Geschmack, nun ja, etwas gewhnungsbedrftig sein: einerseits steuert ihr Mechs strategisch ber das Spielfeld, andererseits erwartet euch eine Art Liebessimulation. Nichtsdestotrotz wre die Serie auf jeden Fall eine Bereicherung des heimischen Sortiments, doch eine Verffentlichung hierzulande ist so gut wie ausgeschlossen. Natrlich entwickelte man auch andere Games fr den Saturn, z.B. Riglord Saga 2 oder Deep Fear, dem letzten europischen Saturn-Titel. Vor Grndung OverWorks halfen heutige Beschftigte sogar solch legendren Spiele, wie Streets of Rage, Shinobi und Sonic the Hedgehog auf die Beine zu stellen. Man sieht, Unfhige werden hier keinesfalls beschftigt. Dies bewies man auch mit dem ersten DC-Onlinespiel Atsume! GuruGuru Onsen, das sehr beliebt im Land der aufgehenden Sonne war. Hierbei handelte es sich um eine Spielesammlung aus verschiedenen Gesellschaftsspielen (UNO, Poker, Mahjongg...). Ein absolutes Highlight schuf man schlielich mit Skies of Arcadia, dem besten Dreamcast-Rollenspiel zusammen mit Grandia 2 (GameArts). OverWorks schaffte es, den Charakteren so viel Charme und Witz zu verleihen, dass man gar nicht mehr aufhren will zu spielen. Die grandiose (Luft-)Piraten Atmosphre tat ihr briges. Auerdem gab es ein lustiges VMU-Spielchen obendrein. Im Moment ist man bei OW mit den Portierungen von Skies of Arcadia fr den GameCube und Xbox beschftigt.

Hitmaker: Im Prinzip ist es wohl mehr als dreist, seiner Firma den Namen Hitmaker zu verleihen, doch im Falle von Hitmaker (vor 2000 noch AM3) ist dies sogar gerechtfertigt. Denn unter der Fhrung von Hisao Oguchi kamen Hits, wie Virtual On und Sega Rally Championship (was zusammen mit Mizuguchi von UGA entwickelt wurde) zustande. Zuvor war man noch fr die Arcade Games Rail Chase (AM3s erstem Spiel), Last Bronx (wurde spter auch fr Saturn umgesetzt wurde), The Last World, Manx TT, Top Skater, Star Wars Arcade und Jurassic Park verantwortlich. Den richtigen Durchbruch schaffte man schlielich mit Spielen fr Dreamcast. Crazy Taxi war bei seinem Release eine kleine Sensation. Nie zuvor konnte man in derart flssiger Grafik quer durch die Strassen San Franciscos dsen und alles umnieten, was einem im Weg steht (auch wenn das nicht wirklich das Spielziel war...). Die Virtua Tennis-Serie setzte 1999/2001 die Mastbe fr alle Sportspiele enorm hoch, denn bislang konnte kein anderes vergleichbares Spiel einen so motivierenden Karriere-Modus vorweisen. Am Ende der Dreamcast-ra versuchte man sich sogar noch an einem (onlinefhigen) Ego-Shooter: Confidential Mission. Leider wurde der schtig machende Onlinemodus in der europischen Variante mir nichts, dir nichts wegrationalisiert... Alle Konsolenspieler sollten also in Zukunft immer aufmerksam zuhren, wenn Hitmaker seine kommenden Spiele vorstellt. Denn wer wei, vielleicht bleibt Crazy Taxi 3 nicht fr immer Xbox-exklusiv...


Rail Chase (Arcade)


Sega Rally Championship (Saturn)


Last Bronx (Saturn)


Confidential Mission (DC)


Virtua Tennis (DC)


Crazy Taxi (DC)



Ecco the Dolphin (DC)


Ecco the Dolphin (DC)

Appolosa Interactive: Im Anfang war die Unabhngigkeit. 1983 wurde Appolosa unter dem Namen Novotrade gegrndet. Erst sechs Jahre spter fing man in den budapester (und spter auch kalifornischen) Bros an mit SEGA of America zu kooperieren. Seit dem entwickelte man ber 30 SEGA-only Spiel, darunter auch das beliebte Ecco the Dolphin. Hierfr erhielt man im Jahre 1993 schlielich den Parents Choice Award- fr die erzieherischen Elemente im Spiel. 1996 war es dann soweit: die Firma wurde in Appolosa Interactive umbenannt. Mittlerweile lsst man den sen Delphin Ecco auch in PS2-Gewssern schwimmen. Ob man ihn auch in das GameCube-Meer aussetzt, ist derzeit noch ungewiss...

Amuze: Die 1996 von John Kroknes und Stefan Holmqvist in Stockholm gegrndete Firma entwickelte ursprnglich Spiele fr alle gngigen 16-Bit Heimkonsolen, sowie fr PCs. Als das anfangs aus vier Leuten bestehende Team langsam, aber sicher auf satte 40 anwuchs, beschloss man alle verfgbaren Krfte auf ein einziges Projekt zu konzentrieren. Der Projektname: Headhunter. Die Plattform: Dreamcast. Davon bekam SEGA Wind und man bot umgeghend (finanzielle) Hilfe an. Dies kam Amuze natrlich sehr gelegen und so verffentlichte man Ende 2001 einen Titel, der packender und actionreicher kaum sein knnte. Auerdem kann man bei diesem Spiel tatschlich sagen, dass die Grenzen zwischen Realitt und Fiktion (siehe Zwischensequenzen und normales Spiel) flieend ineinander bergehen. Ein Paar Monate spter verffentlichte SEGA das Spiel im Zuge der Multiplattform-Strategie auch auf PS2. Wenn Amuze an der berdurchschnittlich guten Qualitt von Headhunter anschlieen kann, dann stehen Konsolenspieler rosige Zeiten ins Haus.


Headhunter (DC)


Headhunter (DC)


Headhunter (DC)



Mit diesem dritten Teil endet unser kleines, aber doch (hoffentlich) feines SEGA-Special. Falls ihr Fehler entdeckt oder Anregungen fr weitere Specials habt, schickt eine Mail an mich. Wir werden uns umgehend darum kmmern!

von project D