Nintendo 3DS - Spiele

Zurück zur Übersicht

Dead or Alive Dimensions 3DS

System: 3DS Entwickler: Temco Koei Publisher: Temco Koei Genre: Prügelspiel Release: Mai 2011
Jugendfreigabe in Deutschland ab 12 Jahren (ohne Gew�hr)
Diesen Titel bei Amazon.de bestellen

Screenshots

Nintendofans.de schreibt:

Wertung: 8.5 / 10
Fazit: Dead or Alive Dimensions ist sowohl ein geglückter Einstieg der Serie auf einem Nintendosystem, als auch eine gelungene Rückkehr zu guten alten Beat `em Up – Werten. Der Titel bietet Kennern der Serie leider kaum neue Inhalte, dafür aber handfeste Action und einen gewaltigen Umfang. Der 3D-Effekt senkt zwar die Framerate, ist aber sehr schön anzusehen. Leider ist das Onlinesystem nicht so ausgefeilt, wie jenes von Street Fighter IV. Hier besteht noch Handlungsbedarf um einen reibungslosen Ablauf der Onlinekämpfe zu gewährleisten. Durch den Chronik-Modus werden Einsteiger sowohl an die Geschichte als auch an die Kampftechnik Stück für Stück heran geführt. Dementsprechend können sowohl Fans als auch solche die es noch werden wollen, bedenkenlos zugreifen.

Den kompletten Test lesen

Leser-Kommentare:

Durchschnittswertung: 9 / 10

Leser-Test zu diesem Titel hinzufügen

Ren Ren
Verfasst am: 22.05.2011 - 16:04

Der erste Auftritt von Dead or Alive auf einem Nintendosystem überhaupt hinterlässt einen sehr guten Eindruck. Es gibt verdammt viel freizuschalten, reichlich Modi und nahezu alle Stages sowie Charaktere aus den bisherigen DoA-Teilen zusammen in einem Spiel zu haben, ist für Serienanhänger wie mich natürlich überaus erfreulich. Downloadbare Kostüme und Challenges von Team Ninja stehen auch schon bereit und in der nächsten Zeit soll da noch einiges folgen, was den Langzeitspaß etwas erhöhen dürfte.

Spielerisch handelt es sich hier eben um ein DoA, viel hat sich da im Vergleich zu den Vorgängern nicht verändert. Die Moves nun auch via Touchscreen eingeben zu können, ist zwar nett gedacht, funktioniert aber bei einem schnellen Beat’em up wie Dead or Alive einfach nicht. Bevor man den passenden Move ausgewählt hat, hat der Gegenspieler, der das Buttonlayout verwendet, einen nämlich schon längst vermöbelt. Und da die Steuerung über das Slide- sowie auch das D-Pad sehr gut von der Hand geht, kann ich auch nur dazu raten, von der Touchscreeneingabe abzusehen. Im Chronikmodus wird die klassische Steuerung bis ins kleinste Detail erklärt, so dass sich auch Anfänger ziemlich schnell zurechtfinden dürften.

Der 3D-Effekt kommt vor allem im Vitrinen-Modus, in dem man gesammelte DoA- Charakter-Figuren betrachten und 3D-Fotos davon erstellen kann sowie in den (Ingame)-Zwischensequenzen gut zur Geltung. Von letzteren bekommt man im Chronikmodus, in dem man die gesamte Story der Serie nachspielen kann, ziemlich viele zu Gesicht. Allerdings sind die nicht immer überzeugend, denn neben den Sequenzen, in denen die Charaktere schön animiert wurden, gibt viele Sequenzen, in denen die Charas quasi ohne Animationen präsentiert werden, so dass man glaubt, ein Standbild vor sich zu haben. Darüber hinaus wurden noch die Rendersequenzen aus den Xbox-Teilen recycelt. Die sind zwar ziemlich schick, haben aber in Sachen 3D nicht viel zu bieten und stehen in einem großen Kontrast zu den erwähnten Ingamesequenzen. Hier wär’s vielleicht angebracht gewesen, komplett neue Szenen zu erstellen, aber gut, so fasst man die Serienvorgänger zumindest so originalgetreu wie möglich zusammen.

Grafisch ist das Spiel sehr schön anzusehen. Es kommt zwar nicht ganz an die XBox (1)-Teile heran, überzeugt aber dennoch mit detaillierten Charakteren, schicken Stages, die jenen aus den Vorgängern nahezu 1:1 nachempfunden wurden sowie auch durch einige nette Spiegel- und Lichteffekte. Definitiv eines der schönsten 3DS-Spiele. Mit 3D-Effekt läuft es übrigens deutlich langsamer, was bei einem schnellen Spiel wie Doa spürbare Nachteile mit sich bringt.

Den Online-Modus habe ich auch schon ausprobiert. Man findet immer recht zügig Spieler – egal ob aus Deutschland oder Übersee, allerdings laggt das Spiel online ziemlich gerne. Das kann aber auch an meiner schlechten Internet-Verbindung (DSL 2000) liegen.

In jedem Fall ein Spiel, das die Kapazitäten des 3DS gut ausnutzt und mit einer Menge Inhalt punkten kann. Wer die Serie nicht kennt, bekommt eine feine Zusammenfassung aller Teile geliefert und alle Fans erfreuen sich an einem runden Package, bestehend aus dem Besten der bisherigen Dead or Alive-Spiele.

Überblick:

+ überzeugende Grafik
+ massig Freischaltbares
+ viele Charaktere und Stages
+ gute klassische Steuerung
+ einsteigerfreundlich, aber auch für Beat’em up-Kenner fordernd
+ detaillierte Zusammenfassung der Dead or Alive-Geschichte

- fehlende Animationen bei vielen Zwischensequenzen
- Online-Kämpfe laufen nur selten flüssig
- mit eingeschaltetem 3D deutlich langsamer
- Touchscreen-Steuerung unbrauchbar

Wertung: 9 / 10

Hinweis: Da die Game List in Echtzeit betrieben wird, ist uns eine unmittelbare Beitrags-Kontrolle technisch nicht m�glich. Du hast unpassende oder doppelte Leser-Kommentare gefunden? Schicke uns eine wir k�mmern uns darum!

Personal Game Lists:

Dieses Spiel ist in den Spielesammlungen folgender User vorhanden:

Bytewars, Enforcer, Gamefan20, Gamefan26, HungryEye, Ike, Imoto, MMO69, Mr Nintendo, Neeph, Neo2010, Nimmerlandjunge, Strife C., Thomas_Billstein, Tini104, Tropicallo, UP87, Wintendo, darkmaster16792, flotte3, jaykay, marcel.maik, mistermaximal, oehlio, poelzer

Diesen Titel zu Deiner Sammlung hinzufügen

News-Berichterstattung:

Kid Icarus und 3DS-Aktion - Nur noch 5 Tage!
Vom 26 Januar 2012 - 16:45 Uhr

3D Classics: Kid Icarus gratis!
Vom 02 Dezember 2011 - 17:58 Uhr

Iwata fragt: DOA Dimensions
Vom 21 Juni 2011 - 19:44 Uhr

Spieletest: Dead or Alive Dimensions
Vom 12 Juni 2011 - 17:27 Uhr

Dead or Alive Dimensions Trailer
Vom 23 Mai 2011 - 17:53 Uhr

DoA - Spotpass Inhalte stehen bereit
Vom 21 Mai 2011 - 22:54 Uhr

Neue Spiele am Freitag
Vom 20 Mai 2011 - 01:10 Uhr

Termine zu 3DS Titeln
Vom 09 Januar 2011 - 12:27 Uhr