NCon III - Ein Rckblick

Nach der zweiten NCon im letzten Jahr stand bereits fest, dass es eine Fortsetzung der Veranstaltung geben wrde. Allerdings war auch klar, dass dieses Treffen durch den groen Aufwand erst wieder im Jahr 2004 machbar sein wrde, auch wenn viele gerne frher wieder zusammen gekommen wren. Nun sind einige Tage seit der dritten NCon vergangen und hiermit heie ich euch willkommen zum Nachbericht!

Da es in den letzten Jahren immer gut mit der Location geklappt hatte, blieb es auch 2004 beim St. Angela Gymnasium in Bad Mnstereifel. Die wichtigste nderung war die Ausweitung der NCon auf den Freitag und dem damit verbundenen Zeitgewinn. Was fr die Gste sicher positiv war, zwang die Organisatoren dazu in Rekordzeit die groe Aula herzurichten, damit neben so banalen Dingen wie Strom und Tischen auch Poster und Pappaufsteller richtiges Videospieleflair vermittelten. Der offizielle Beginn war um 18 Uhr und schubweise kamen immer mehr Spieler bei uns an. Mussten wir bereits im letzten Jahr Listen fhren, so war es in diesem Jahr noch viel wichtiger, da sich ber 100 Gste angekndigt hatten. Zustzlich musste die vernderte Rechtslage bercksichtigt werden, was dazu fhrte, dass minderjhrige Teilnehmer eine andere Button-Farbe bekamen, als die, die in den sagenumwobenen Ab 18-Raum durften. Sagenumwoben deshalb, weil dort wohl mehr NES und Virtual Boy gezockt wurde, als Titel, die tatschlich mit Keine Jugendfreigabe gekennzeichnet waren. Nachdem die meisten Gste angekommen waren, wurden auch schon die ersten Turniere ausgetragen. Das Highlight war sicher am Samstag Abend das Mario-Kart-Turnier, bei dem 8 GameCubes im LAN waren und 16 Spieler davor saen. Belohnt wurde der Sieger auch nicht zu knapp, denn ein neuer GameCube wechselte an diesem Abend seinen Besitzer. Aber auch ansonsten wurde durch die Untersttzung nahezu aller Publisher Lust auf mehr gemacht. So gab es zahlreiche Spiele sowohl fr den GameCube als auch fr den Game Boy Advance zu gewinnen. Zustzlich dazu konnte man auch ausgewhlte Spiele fr eine gewisse Zeit leihen und somit antesten. Hier stand das Modell von Nintendo auf der vergangenen Games Convention Pate, bei dem man den GBA SP fr eine gewisse Zeit samt Software leihen konnte. Durch die grozgige Untersttzung von Nintendo standen auch 20 Spielestationen zur Verfgung. An den 10 GameCubes konnte man Hits wie Final Fantasy: Crystal Chronicles oder Mario Kart: Double Dash!! im Vierer-LAN spielen. Aber auch die GBA-Stationen haben viele Freunde gefunden. Neben dem offiziellen Programm ging es aber hauptschlich darum, andere Zocker kennen zu lernen und mit ihnen zu zocken. Diesmal waren sogar vier Nationen vertreten: Deutsche, Schweizer, sterreicher und ein Luxemburger hatten den Weg auf die NCon gefunden. Schnell kristallisierte sich auch der absolute Spiele-Geheimtipp heraus... und wer dabei war, wird wohl immer noch an unwillkrlichen Klatsch- und Trommelanfllen leiden. Den Importlern sei Dank, konnte sich nahezu niemand Donkey Konga entziehen und es gab wohl keinen Schlafplatz in der ganzen Schule, an dem man nicht doch ganz leise das Trommeln wahrnahm. Ansonsten war wohl Mario Kart: Double Dash!! eines der meistgespieltesten Spiele, aber auch Final Fantasy machte im Vierspielermodus auf einem Beamer eine Menge her. So verging wie in den letzten beiden Jahren schon fast gewohnt die Zeit wie im Fluge, da es berall etwas zu sehen und zu tun gab. Als besonderer Gast, schaute brigens Fabian Sluga von der N-Zone vorbei und die NCon wurde auch in der aktuellen Ausgabe als grtes Fantreffen dieser Art gewrdigt.

Die NCon III war letztlich ein voller Erfolg, was auch durch viele Teilnehmer zum Ausdruck kam, die bereits ankndigten, 2005 sicher wieder mit dabei zu sein. Auch fr uns als Veranstalter lief die NCon uerst gut. Aber es gibt auch Dinge, die man verbessern kann. So zum Beispiel die Bestellungen des Essens, bei denen leider doch immer mal etwas falsches geliefert wurde, aber hey... niemand hat Lust vor Ort mal eben 100 Essen zu kontrollieren ;).

Ein groes Dankeschn auch noch mal an unsere Supporter, die wirklich unglaublich viel fr die NCon getan haben und wir hoffen auch in Zukunft so eine breite Untersttzung zu bekommen. Wie im letzen Jahr auch noch Gre an Sascha und Ulf, aber auch an die vielen Mithelfer, ohne die es die NCon wohl erst am Sonntag gegeben htte.

Auf das Mario auch 2005 wieder seinen Weg zu uns findet :)!

by Simon / SK>>>

Weitere Infos und Bilder: NCon.org