Spieletest: Super Monkey Ball Banana Rumble NSW

Screenshot Screenshot Screenshot

Weitere Infos

Releasedate:
25. Juni 2024

USK 12 Pro Controller unterstützt MyNintendo nicht kein amiibosupport

Mögliche Spielmodi: Handheld-,TV-,Tischmodus

Anzahl der Spieler: 1-16

Leser-Meinungen: Noch keine

Specials: keine

Plus / Minus

Positiv:
200 Geschicklichkeitslevel
Kampf-Modus für Koop-Freude!
über 300 Items für optische Affen-Anpassung
performant-forderndes Erlebnis
Negativ:
keine eigene Strecken baubar
manche Maps wackeln zu stark
Story ohne ernste Relevanz

Über 10 Jahre mussten wir warten, ehe wir unser Lieblingsäffchen AiAi und seine Freunde wieder in einer Kugel sehen und über verrückte Parcours rauschen sehen dürfen. Was Super Monkey Ball Banana Rumble für euch zu bieten hat, gibt’s in diesem affenstarken Test zu lesen!

Ran an die Banane!

In "Super Monkey Ball Banana Rumble" erwarten euch zahlreiche Charaktere der Affenbande. Der Abenteuermodus bietet 200 Level, die sich über verschiedene Welten wie Tempel, Dschungel, Süßigkeitenland und sogar den Weltraum erstrecken. Ihr seid auf der Jagd nach der Goldenen Banane, was in eine seichte Story eingebettet ist. Die Affenbande nimmt sich eine Welt nach der anderen vor, um besondere Artefakte zu finden. Die Cutscenes sind niedlich gestaltet, jedoch ohne größere Tiefe, und die Vertonung der Äffchen erfolgt durch fantasievolle Laute.

Für Mehrspieler-Fans gibt es einen 4-Spieler-Splitscreen-Modus sowie die Möglichkeit, online mit bis zu 16 Spielern zu spielen. Ihr könnt eure Affen-Charaktere mit über 300 Items wie Kopfbedeckungen, Brillen, Taschen, Rucksäcken, Handschuhen, Schuhen, Outfits und Sprites anpassen. Zahlreiche Herausforderungen bieten extra Punkte, die für den Kauf von Items verwendet werden können.

Der Kampf-Modus umfasst verschiedene Mini-Spiele, die ihr alleine, in CPU-Teams oder mit echten Spielern auf der Couch oder online spielen könnt. Dazu gehören Spiele wie Roboter zerstören, Punkteringe sammeln, Wettrennen und die Bananenjagd – kurzweiliger Spaß ist garantiert.

Affenschnelles Gameplay

Erstmals kommt der neue Boost „Wirbelsturm“ zum Einsatz, den ihr mit der B-Taste aufladen könnt, um eurem Monkey Ball extra Schub zu verleihen. Doch Vorsicht: Ein Absturz aus den Parcours geht schneller als gedacht. Mit dem linken Stick steuert ihr euren Monkey Ball durch die dynamischen und wackeligen Level, während ihr mit dem rechten Stick die Kamera ausrichten könnt, die sich aber auch automatisch mitbewegt.

In den 200 Leveln des Abenteuer-Modus geht es darum, schnellstmöglich zum Ziel zu gelangen, Hindernisse zu überwinden und euch durch Boosts und sprungfähige Oberflächen schneller zum Ziel zu katapultieren. Wenn ihr eine bestimmte Anzahl an Bananen, besonders schnell oder die goldene Banane einsammelt, schaltet ihr für jedes Level extra Erfolge frei und erhaltet mehr Punkte für neue Items.

Das Gameplay ist zeitweilig so bewegt und voller Richtungswechsel, dass einem schon mal mulmig werden kann. Wer zu Motion Sickness neigt, sollte das Spiel in Maßen genießen. Die kurzweiligen Level ermöglichen dies ideal, sodass Achterbahn-artige Level nicht in Dauerschleife bezwungen werden müssen. Pro Welt, von denen es 20 gibt, erwarten euch 10 individuelle und thematisch konsistente Herausforderungen. Die Schwierigkeitsgrade variieren dabei, und während einige Herausforderungen im ersten Versuch gelingen, benötigen andere möglicherweise bis zu 20 Anläufe.

Für diejenigen, die Frustration oder Ungeduld verspüren, gibt es Checkpoints und Hilfen, die nach mehreren Fehlversuchen aktiv angeboten werden. Dies senkt die Einstiegshürde im Spiel erheblich.

Glänzendes Affenfell

Die Performance von "Super Monkey Ball Banana Rumble" ist beeindruckend. Trotz der schnellen Bewegungen im Abenteuer- oder Kampf-Modus kommt die Switch nicht ins Stocken. Die Bewegungen sind flüssig, die Level laden schnell und die – zugegebenermaßen überschaubaren – Level-Details sind scharf dargestellt. Lediglich beim Herabfallen hätten wir uns einen Speed-Modus für den Neustart gewünscht.

Auch der Splitscreen- und Online-Modus funktionieren sehr gut und performant. Bei manchen Maps hätten wir uns jedoch gewünscht, dass der Monkey Ball reaktiv ist, ohne dass die gesamte Map wackelt, nur weil wir den Ball feinjustieren. Dies kann schnell für zusätzliche Mulmigkeit in der Magengegend sorgen.

Affengeräusche

Die verschiedenen Level, Welten und Kampf-Modi sind mit eigenen Soundeffekten und Soundtracks ausgestattet. Diese sind stimmungsvoll und passen zur Hochgeschwindigkeit des Spielerlebnisses sowie zum jeweiligen Setting der Umgebung. Langeweile kommt so nicht auf und der Geschwindigkeitsrausch wird gefördert.

Eigene Affengehege

Was wir uns als zusätzliches Feature gewünscht hätten, ist ein Builder-Modus. Die teils einfachen Tracks ließen sich wunderbar nachbauen oder sogar tunen. Es wäre großartig, eigene Strecken und Herausforderungen erstellen zu können. Da einige Spiele, sowohl AAA- als auch Indie-Titel, diesen „Maker-Ansatz“ bereits erfolgreich ausprobiert haben, hätten wir uns diese Möglichkeit auch hier gewünscht.

Für diejenigen, denen die kleine Auswahl an Affenkollegen nicht ausreicht, gibt es seit Release per DLC Sonic-Charaktere wie Knuckles und Tails sowie diverse Anpassungspakete zu kaufen. Wenigstens bleibt SEGA im Spiel konsistent und inkludiert keine Mikrotransaktionen auf direkte Art – das begrüßen wir sehr!

Fazit

Super Monkey Ball Banana Rumble ist ein grandioser Arcade-Party-Spaß! Ihr werdet mit eurem Monkey Ball durch 200 Level im Abenteuermodus sausen, diverse Herausforderungen meistern dürfen und eure Äffchen nach Herzenslust optisch anpassen können. Wer mit Freunden und Familie oder online Lust auf Koop-Action hat, der darf im 4-Spieler Splitscreen oder 16-Spieler Online-Modus die Bälle durch die Gegend rollen lassen! Das Spiel ist im Handling akkurat, stellt euch aber ständig vor neue Geschicklichkeitsherausforderungen und die soziale Komponente ist ebenso kurzweilig wie spaßig. Ein Builder für eigene Level wäre das i-Tüpfelchen eines sonst affenstarken Arcade-Erlebnisses.

Grafik
7.5
Sound
8
Multiplayer
8.5
Gesamt
8

verfasst von „ Maik“

Diesen Artikel teilen:

Vielen Dank an die Firma SEGA für die Bereitstellung des Testmusters.
Letzte Aktualisierung: 28.Juni.2024 - 14:23 Uhr