[Gelöst] Portfreigabe am Router für NAT-Typ besser als D

Hier dreht sich alles rund um Online-Funktionen wie Miiverse, Nintendo Network und co.

Moderatoren: Seppatoni, Phil

Antworten
dtrunk90
Beiträge: 2
Registriert: Di Sep 22, 2020 14:01

[Gelöst] Portfreigabe am Router für NAT-Typ besser als D

Beitrag von dtrunk90 » Di Sep 22, 2020 17:13

Hallo zusammen,

ich habe mir nun die 7 Tage Test-Mitgliedschaft für Nintendo Online geholt, um über die Switch online spielen zu können.
Habe mich tierisch aufgeregt weshalb ich dauerhaft den Fehlercode 2618-0521 bekam.
Nur 2 mal bei meinen unzähligen Versuchen hatte ich mit jemand anderem spielen können - das laggte dann aber ohne Ende.

Nun bin ich technisch nicht ganz unversiert und habe mich erkundigt woran das liegen könnte und stieß auf den NAT-Typ beim Verbindungstest auf der Switch.
Dort wird bei mir "D" angezeigt.

Also gegooglet und diese Anleitung befolgt: https://www.nintendo.de/Hilfe/Nintendo- ... 98000.html
Habe der Switch eine feste IP vergeben und über die FRITZ!Box 7430 eine UDP-Portfreigabe einstellen wollen.
Als ich den Bereich 1 bis 65535 eingeben wollte bekam ich prompt die Meldung der FRITZ!Box: Der Abstand zwischen Start- und Endport darf nicht größer als 255 sein.

Daraufhin habe ich die Option "Selbstständige Portfreigaben für dieses Gerät erlauben" versucht. Auch das war ohne Erfolg. Weiterhin NAT-Typ "D".
Als letzten Versuch habe ich noch die Option "Dieses Gerät komplett für den Internetzugriff über IPv4 freigeben (Exposed Host)" versucht, was wohl eine DMZ ist.
Aber auch hier weiterhin NAT-Typ "D".

Weiß hier noch jemand Rat?
Ich würde gerne online spielen wollen und nicht einfach meine 7 Tage verstreichen lassen.

LG
Danny.

EDIT: Ich vermute es liegt daran, dass mein Anbieter keine öffentliche IPv4 zur Verfügung stellt, denn bei IPv4 steht bei mir: FRITZ!Box verwendet einen DS-Lite-Tunnel, M-net automatisch, AFTR-Gateway: ...

EDIT2: Habe soeben bei meinem Provider m-net angerufen und bekomme für 4,78€ monatlich eine dynamische IPv4-Adresse. Dauert in etwa 30min bis maximal 1 Stunde dann sollte es aktiv sein. Ich melde mich dann nochmal, ob es dann funktioniert.
Zuletzt geändert von dtrunk90 am Di Sep 22, 2020 18:30, insgesamt 1-mal geändert.

dtrunk90
Beiträge: 2
Registriert: Di Sep 22, 2020 14:01

Re: Portfreigabe am Router für NAT-Typ besser als D

Beitrag von dtrunk90 » Di Sep 22, 2020 18:30

So, melde mich zurück. Habe nun eine öffentliche IPv4 Adresse für 4,78€ monatlich. Teurer Spaß. Aber mit Exposed Host habe ich nun NAT-Typ A.

Benutzeravatar
Daichi
Werner Ditsche Erdel
Beiträge: 17742
Registriert: Di Mär 23, 2004 20:40
Nintendo Network ID: Ditsche
3DS Freundescode: 4828-4318-7933
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Portfreigabe am Router für NAT-Typ besser als D

Beitrag von Daichi » Mi Sep 23, 2020 10:27

Also ich würde von einem Exposed Host absehen... das muss eigentlich auch ohne IPv4 Adresse funktionieren.

Ich hatte bei Unity Media auch immer nur einen DS-Lite-Tunnel und keine externe IPv4 Adresse und hatte trotzdem eine offene NAT. Das würde dir auch die extrakosten sparen.

Antworten